Durch die Betten// Gratis bloggen bei
myblog.de

5. Eintrag: Irgendwie alles mist....

Ich habe schon länger nicht mehr geschrieben, ich hatte einfach keine Zeit... war viel unterwegs, aber ich will trotzdem erzählen was alles passiert ist. Das Erste: Ein Treffen mit R. Das war der, der mich ersteigert hat... Der mir für die Nacht 150€ bezahlt hat. Ich sagte ja, er klang am Telefon sympatisch... In echt ist er ein widerliches Arschloch, der glaubt, mit ihm die Nacht wäre angenehm (sie ist es nicht).... Er sah aus wie der langhaarige Idiot aus Bademeister, sprach auch so... Von Anfang an zeigte er mir, was er von mir hielt, eine billige Ware, die er betatschen konnte wie er wollte. Wir nahmen uns in einer Dorfkneipe ein Zimmer, ich hatte gar nicht geschafft ins Zimmer zu gehen, wie ich schon angegrapscht wurde... Es war bäh. Versteht mich nicht falsch, ich weiß, dass ich angefasst werde, auch das ich Sex haben werde und auch das meine Kunden sicherlich weder gut im Bett sind, noch hübsch sind, aber das ist erst Mal eine Sache... Aber wenn man mich im Auto an statt mir "Hallo" zu sagen schon unter den Rock greift... DAS ist respektlos, denn ein Mensch bin ich immer noch... Ja, dann haben wir was getrunken, sind aufs Zimmer und da hatten wir das Vorspiel... wäre auch alles okay, wenn der Arsch nicht ohne meine Erlaubnis und wollen ohne Kondom in mich eingedrungen wäre.... Ich habe mich raus gewunden und ein Kondom verlangt (Arschloch). Es war ja von vornherein abgesprochen und er fing an zu diskutieren. Alter, es ist meine Gesundheit. Ich bin 21 Jahre, ich will noch Leben.... Gesund leben... Gut, Kondom, Sex. Alles wie immer, dann wollte er mich lecken, hat mich gepackt und festgehalten, habe mir dabei nichts weiter gedacht. Als ich dann kam, hat er mich weiter festgehalten und gegen meinen willen weiter geleckt... ich habe dabei ein ungemein schreckliches Gefühl.... ich habe mich halb vergewaltigt gefühlt... nach 20 Minuten hat er dann von mir abgelassen und ich durfte schlafen... aber nicht langen. Morgens hat er mich dann geweckt. Wieder an mir herum gemacht... ich habe mich gewährt und er hat mich gegriffen, und komme was wolle, weiter begrapscht. Ich habe mich quer gestellt, konnte mich ja eh nicht währen und gewartet, nach einer Stunde ließ er mich dann los, hat mir gedroht, dass es für mich Konsequenzen haben wird, es war mir egal. Dann kam ich endlich heim. Zu hause fertig mit den nerven meine Agentin angerufen, sie meinte, ich hätte gehen sollen. Werde ich wohl das nächste Mal auch früher machen. Mein Mitbewohner hatte eine bessere Nacht, hatte sich was abgeschleppt. Freut mich für ihn, ich war froh, als ich und er alleine waren, habe mich aus gejammert und wir beschlossen nach Frankfurt zu meiner Mutter zu fahren und am Samstag nach Kassel auf die Connichi. Unerwartet bekam ich eine SMS von einem langjährigen Online-Bekannten, der fragt, ob ich nicht auch auf die Connichi gehe und ob wir uns nicht treffen wollen. Was wir am Samstag auch gemacht haben, ich habe auch alte Freunde und Feinde getroffen. Es war schön die alten Leute zu sehen Es war auch schön die Person zu treffen mit der ich früher viel zu tun hatte, also mein Online-Kumpel. Der hatte mich schon immer angezogen, nicht das ich in ihn verliebt war, es war eher so, dass er das hat was ich an Männern liebe: Eine schöne tiefe Stimme, aber nicht so eine alte Männerstimme, sondern eine jugendliche erfrischende Stimme. Deswegen habe ich mich immer so viel im Team Speak unterhalten, es war schön ihm zuzuhören. Samstagnacht zurück nach Frankfurt und von dort am Sonntag zurück nach hause. Da habe ich dann für eine Klausur gelernt mit einem bekannten. War anstrengend und gleichzeitig auch sehr beruhigend, ich bin dann doch ein normales Mädel, 21, Studentin, die auch lernen muss, die nicht alles versteht und kindisch sein kann. Ja und dann kam heute. Ich war den ganzen Tag down. Wollte nichts machen und habe mich in meinem Bett verkrochen, dann hatte meine Agentin mich aber schon vermittelt. Ich hatte heute Abend einen Kunden. Der wollte eine Stunde Anal. Ich hasse Anal... Anal ist für mich wie Blasenentzündung für den Arsch. Ich habe das Gefühl ich muss die ganze Zeit scheißen und es tut auch noch weh... Ich war froh als es vorbei war. Der Kerl war kleiner als ich, Ich sollte High Heels anhaben... Er war nervend und rechts, ich hatte Angst zu sagen, dass ich Halbrussin bin, ich glaube, es wäre nicht so prickelnd für mich geworden. Aber er war in echt besser, als am Telefon, da dachte ich mir, ich werde verrückt mit ihm... Ja... das in Kurzfassung meine letzen Tage.
14.9.10 01:24
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Warnung

Dieser Blog erzählt das Leben von mir! Es hat sowohl positive, als auch negative Aspekte, ABER es ist zu 50% kein erstrebender Weg: Enthält Inhalt von Prostitution!

Me

Name: Nadja

Alter: 21 Jahre

Sternzeichen: Steinbock